Unsere Kita

Lernen Sie die Kindertagesstätte Harreweg kennen und folgen Sie uns auf einem kleinen Rundgang …

Die städtische Kindertagesstätte Harreweg ...

... liegt im Stadtsüden Oldenburgs im Stadtteil Bümmerstede.

Wir befinden uns in einem verkehrsmäßig ruhigen Bereich, angrenzend an einen weitläufigen, idyllischen Grünflächenbereich, den wir gerne und häufig für Aktivitäten im Freien nutzen. Günstig ist ebenfalls die ideale Busanbindung: Drei Buslinien (303 - Haltestelle Kreyen-Centrum, 304 - Haltestelle Heidschnuckenweg und 312 - Haltestelle Wilhelm-Kempin-Straße) befinden sich in unmittelbarer Nähe unserer Einrichtung.

Unsere Kindertagesstätte wird von Mädchen und Jungen unterschiedlicher sozialer, kultureller und religiöser Herkunft besucht. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Persönlichkeit eines jeden Kindes, die wir annehmen und wertschätzen.

Vor allem seine Freude am Spiel sowie sein Bedürfnis nach liebevoller Begleitung, Unterstützung, persönlicher Zuwendung und Geborgenheit sind uns sehr wichtig.

Jedes Kind will lernen, sich entwickeln und sich mit seiner Umwelt auseinandersetzen. Wir verstehen uns in unserer Arbeit mit den Kindern begleitend, fördernd und unterstützend.

Die Eltern der Kinder respektieren wir in ihren elterlichen Rechten und Pflichten und begegnen ihnen partnerschaftlich und wünschen uns eine Zusammenarbeit zum Wohl des Kindes.

Die Kindertagestätte verfügt über mehrere Gruppen-, Funktions- und Sozialräume. Jeder Gruppenraum verfügt über eine zusätzliche Empore. Ergänzt werden diese Räume durch eine große lichtdurchflutete Bewegungshalle und einen geräumigen Flurbereich, der ebenfalls zum Spielen einlädt. Ein großflächiges Außengelände mit vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten gehört zusätzlich zu unserer Einrichtung. Besonders beeindruckend für die Kinder, Eltern und Besucher ist unser Innenhofteich, der durch Goldfische, Wasserspiele und einen Springbrunnen ebenfalls eine Bereicherung unseres pädagogischen Angebotes darstellt und eine große Faszination auf die Betrachter ausübt.

Die Grundlagen unserer pädagogischen Arbeit

Wie alle städtischen Kindertagesstätten, arbeiten wir nach einer einheitlichen Rahmenkonzeption.

Diese Konzeption baut auf dem niedersächsischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung auf. Jedes Kind wird von uns in seiner individuellen Persönlichkeit so angenommen, wie es ist, und wertschätzend auf seinem Weg begleitet und unterstützt. Die konkrete Lebenssituation eines jeden Kindes ist für uns ein wesentlicher Aspekt.

Wir möchten mit Ihnen als Eltern ins Gespräch kommen und gemeinsam mit Ihnen die Entwicklung Ihres Kindes begleiten und positiv beeinflussen.

Die kulturelle Vielfalt in unserer Einrichtung spiegelt sich auch in der Konzeption und in unserer praktischen Arbeit wider. Aufeinander zugehen, gegenseitige Wertschätzung, Toleranz und Offenheit sind daher die Grundpfeiler unserer Arbeit in der Kindertagesstätte.

Sprachbildung und Sprachförderung

Viele auch gemeinsam mit anderen Institutionen und Initiativen entwickelte Angebote, Projekte und gemeinsame Feste unterstützen diesen Prozess.

Eine wesentliche Voraussetzung für die Integration ist der Abbau von Sprachbarrieren. Viele Mädchen und Jungen lernen zunächst ihre Familiensprache und erwerben im Kindergarten Deutsch als Zweitsprache. Wir legen daher besonderen Wert auf die frühkindliche Sprachförderung, die auf unterschiedliche Art durch unsere pädagogische Arbeit angeregt und unterstützt wird. In diesem Zusammenhang finden regelmäßig Besuche in der benachbarten Stadtteilbibliothek statt. Bilderbuchkinos, Sprachprojekte und anderes gehören zu den für uns wichtigen pädagogischen Angeboten.

Auch auf die musikalische Frühförderung legen wir großen Wert, denn sie steht für uns in unmittelbarem Zusammenhang mit Sprache und Spracherwerb ebenso wie Angebote im Bewegungsbereich.

Verpflegung

Kostenfrei bieten wir Ihren Kindern den ganzen Tag über Getränke wie Wasser, Früchtetee sowie Milch an. Ihr Frühstück/Vesper bringen die Kinder von Zuhause mit.

Einmal wöchentlich wird ein gruppenübergreifendes Frühstücksbüffet angeboten, für das die Kinder die Zutaten ebenfalls mitbringen.

Die Kindertagesstätte bietet zusätzlich auf Wunsch ein kostenpflichtiges, kindgerechtes Mittagessen über einen Caterer an. Das Mittagessen besteht aus einem Hauptgang und wahlweise einer Vorspeise oder einem Dessert/Obst.

Die Kindertagesstätte respektiert hier in besonderer Weise unterschiedliche religiöse Vorgaben und berücksichtigt diese auch bei der Auswahl des Verpflegungsangebotes.

Elternarbeit

Eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist eine ganz wesentliche Voraussetzung für die positive Entwicklung eines Kindes und für eine erfolgreiche pädagogische Arbeit.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern findet deshalb auf sehr unterschiedlichen Ebenen statt: von „Tür-und-Angel-Gesprächen“ über Elternsprechtage bis hin zu gezielten Beratungen von Eltern in konkreten Erziehungsfragen.

Wichtig ist uns auch die aktive Einbeziehung von Eltern in die Planung und Durchführung von Festen, Aktionen und Projekten.

Elternmitwirkung

Die Vertretung der Eltern erfolgt über einen Elternrat, der sich aus den gewählten Elternsprechern und Elternsprecherinnen der einzelnen Gruppen zusammensetzt. Der Elternrat bildet zusammen mit einem Vertreter der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie der Leitung der Kindertagesstätte den Beirat, der in wichtige grundlegende Entscheidungen über die Entwicklung der Einrichtung eingebunden ist.

Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns besuchen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Kindertagesstätte Harreweg
Harreweg 119
26133 Oldenburg
Telefon: 0441 486464
Fax: 0441 9451752
E-Mail: kita.harreweg(at)stadt-oldenburg.de
Ansprechpartner: Renate Schulze und Maik Schmidt
Träger Stadt Oldenburg, Amt für Jugend und Familie

Klicken Sie hier, um unsere offizielle Homepage aufzurufen.